Termine

Montag, 05. Mär: Filmnachmittag, Deutsches Kulturhaus /Rejpál Haus Ödenburg / Sopron Várkerület 7.
Montag, 02. Apr: Filmnachmittag, Deutsches Kulturhaus /Rejpál Haus Ödenburg / Sopron Várkerület 7.

Aktuell sind 455 Gäste und keine Mitglieder online

[Vertreibung der Deutschen aus Ödenburg 1946]

Image

Autor(en):
András Krisch

Erscheinungsjahr:
2006

Bezugsquelle:
Claudia Söder

Das Buch wurde am 15.09.2006 der Öffentlichkeit vorgestellt und ist seit diesem Zeitpunkt im ungar. Buchhandel erhältlich, in Deutschland kann das Buch über uns bezogen werden.

Seit dem Oktober 2007 ist das Buch auch auf deutsch erhältlich, es kann in Deutschland ebenfalls über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden.

Image

Autor(en):
u. a. Michael Floiger und András Krisch

Erscheinungsjahr:
2009

Bezugsquelle:
Vereinigung Burgenländischer Geographen
 

 
Am 28.4.2009 wurde das Buch im Rahmen der Festveranstaltung "Fest der Präsentationen" im Komitatshaus in Ödenburg der Öffentlichkeit vorgestellt. Es ist die 33. Auflage des Geographischen Jahrbuches und wurde von der Vereinigung Burgenländischer Geographen zusammen mit dem Institut für Internationale und Regionale Ökonomie der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Westungarn (Sopron) herausgegeben.

Haben als hätten wir nicht

 

Haben als hätten wir nicht

 

 

Redaktion:
Renate Müggenburg
Walter Rossmann

 

Erscheinungsjahr:
2014

 

Bezugsquelle:
Walter Rossmann - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kosten: 30 Euro inklusive Versand  

 

 

 

litera14g

Autor(en):
divers

Erscheinungsjahr:
2010

Bezugsquelle:
Buchhandlungen, Ödenburg

Preis: ca. 30 Euro

 
 
ungarischer Titel:
Magyar Várostörténeti Atlasz 1: Sopron -
engl.:
Hungarian Atlas of Historic towns No. 1

Alle Texte leider nur auf ungarisch und englisch!

Die Geschichte eines deutschen Bauerndorfes in Westungarn

Image

Autor(en):
Andreas Schindler (†)
Erscheinungsjahr:
1987

Bezugsquelle:
Privatdruck

Buch ist leider vergriffen 

Der Inhalt des Buches ist allerdings komplett auf dieser Homepage wiedergegeben. Die Inhalte sind in der Rubrik "Harkau" zu finden.

Geschichte - Brauchtum - Kultur

Image

Redaktion:
Erwin Kurz
Walter Rossmann

Erscheinungsjahr:
2004 bis 2009 jeweils 2 x im Jahr
Bezugsquelle:
Walter Rossmann, in Deutschland können einzelne Exemplare auch über das Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden.

Geschichte - einmal aus anderer Sicht, aus anderem Blickwinkel - über und aus Gemeinden, die manchmal unterschiedlicher nicht sein können. Neben Walter Rossmann ist übrigens auch unsere Webseitengründerin, Claudia Söder, des öfteren mit einem Artikel in der Pforte vertreten.

Betrachtet werden die Dörfer: Schattendorf, Loipersbach, Agendorf, Baumgarten und Draßburg.

ausstellungskatalog

Herausgeber:
Museum der ev. Kirche Ödenburg.

Erscheinungsjahr:
2017

Bezugsquelle:
Museum der ev. Kirche Ödenburg.
Oberarchivar des Kirchenarchivs: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Preis: ca. 15 Euro

 
 

brenner die ungarndeutschen seit 1989 200x307


Autor(en):
Dr. habil. Koloman Brenner

Erscheinungsjahr:
2016

Bezugsquelle:
österr. Landsmanns.


Preis: ca. 9,20 Euro

 

 

Buchbesprechung von Michael Floiger

Koloman Brenner, Die Ungarndeutschen seit 1989; 112 Seiten

Dr. habil. Koloman Brenner, stellvertretender Institutsleiter am Germanistischen Institut an der Loránd – Eötvös – Universität in Budapest, hat ein kleines, aber höchst wertvolles Buch über die Ungarndeutschen verfasst. Es enthält eine kurze Einführung in die ungarndeutsche Geschichte und ein sehr interessantes Kapitel über Sprache und Dialekte der Ungarndeutschen. Der Ödenburger Raum findet besondere Beachtung. Das Schicksal der Ungarndeutschen nach 1945  mit Blick auf die Unterdrückung, Assimilation und Sprachwechsel werden ebenso ausführlich dargestellt wie die minderheitenrechtliche Entwicklung nach der „Wende“.

Besonders interessant ist natürlich, wie Brenner, einer der besten Kenner der Situation, die Chancen auf eine Belebung der deutschen Sprache und Kultur in Ungarn einschätzt. Wenig Hoffnung sieht er für die Erhaltung der regionalen und lokalen Dialekte. Insgesamt sieht er aber die Entwicklung der deutschen Volksgruppe und der deutschen Sprache eher hoffnungsvoll, nicht zuletzt wegen der wirtschaftlichen Vorteile, die man als Deutschsprechender auch in Ungarn hat. Wertvoll ist eine Liste Ungarndeutscher Institutionen mit Adressen.

Michael Floiger, 2016 

Image

Autor(en):
András Krisch

Erscheinungsjahr:
2007 (1. Auflage)
2008 (2. Auflage)

Bezugsquelle:
Die 2. Auflage ist seit Anfang Dezember verfügbar!
Claudia Söder <-- einfach eine eMail schreiben!

 
Am 20.10.2007 wurde das Buch in der deutschen Fassung der Öffentlichkeit vorgestellt, die 1. Auflage war im August 2008 bereits vergriffen. Die 2. Auflage ist verfügbar und kann in Deutschland wieder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden.